Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Family-Business.

Klein aber fein – und glücklich: Die Bäuerls aus Loiben.

Er macht besten Wein, sie kocht hervorragend, der Sohn fährt schon Traktor und die Tochter beschäftigt sie alle. Ein Besuch im gemütlichen Heim der Familie Bäuerl in Loiben.

Family-Business.
Die Famililie Bäuerl am Loibenberg.


Eigentlich wollte Wolfgang Bäuerl gar nicht Winzer werden. Zu sehr war ihm die Arbeit schon als Bub verhasst: "Um fünfe schon aufsteh’n und in den Weingarten gehen war normal. Während die anderen im Bad g’legen sind, bin i im 10 Grad kalten Wasser g’standen und hab Flaschn g’waschen…"

Also absolvierte er zunächst einmal die HTL für Hochbau, kam aber bald drauf, dass er eigentlich eher „auf der grafischen Seite“ talentiert war. Das ist auch heute noch sein Hobby.

Auszeichnungen von Anfang an.

Auszeichnungen von Anfang an.
Typische Wachauer Steinterrassen machen viel Handarbeit notwendig.


Quasi als Quereinsteiger übernahm er 1988 aber doch den Hof und wurde bei einer internationalen Verkostung von 90 Weinen aus Deutschland, dem Elsass und Österreich gleich Zweiter neben F.X. Pichler, der übrigens auch sein Nachbar sowohl in Loiben, als auch am Kellerberg ist. Aus dieser Wachauer Paradelage kam auch sein Vinaria-Sieger, sein 93er Riesling Smaragd.

Knapp mehr als 3 Hektar in besten Lagen am Kellerberg und am Loibenberg sind nicht viel, daraus keltert er aber Jahr für Jahr Spitzenweine, die hauptsächlich an Ab Hof-Kundschaft verkauft wurde. In den letzten Jahren kamen aber auch einige Importeure dazu, sodass heute die Bäuerl-Weine auch im Ausland erhältlich sind, ja sogar in Australien liebt man die mineralischen Rieslinge aus Loiben.

Typizität ist Gebot.

Da das typische Wachauer Terroir und das Klima, mit den heissen Tagen und kühlen Nächten am besten für Weißweine sind, werden aus den berühmten Lagen, hauptsächlich auf den typischen gemauerten Terrassen am Dürnsteiner Kellerberg, Loibenberg, Loibner Kreutles und Loibner Burgstall auch nur Weisse produziert.

Hauptanteil ist natürlich Grüner Veltliner und Riesling, die in den Wachauer Kategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd ausgebaut werden, der herrlich duftige gelbe Muskateller macht aber auch sehr viel Spass.

Wenn es das Jahr zulässt, entstehen auch grossartige, feingliedrige Prädikatsweine bis hin zur Trockenbeerenauslese. Wolfgang Bäuerl konzentriert sich im Weingarten auf die Pflege der Weinstöcke und der Trauben, die naturnahe, nach ökologischen Gesichtspunkten zur Vollreife geführt werden.

"Ich achte auf die Naturgewalten, Gründüngung und die Mondphasen, mit dem Bewusstsein ein Stück Natur zu hegen und zu pflegen. Im Weinkeller bereiten wir aus dem Stück Natur ein Stück Kultur". Zu den modernen Techniken meint er nur: "so wenig wie möglich und so viel wie nötig". Konzentrationsmaschinen und sonstige aktuelle Kellerprozesse sind kein Thema.

Einer der ersten Schrauber.

Einer der ersten Schrauber.
Ein wenig "Technik" hoch über der Donau. Handy und Organizer helfen Kundenwünsche zu erfüllen.


Sehr wohl ein Thema: die Korkproblematik. So haben die Bäuerls als eine der ersten in Österreich bereits Schraubverschlüsse auf den besten Weinen verwendet, wartet allerdings noch auf die grosse Akzeptanz und wünscht sich, dass einige der Top-Winzer auch diesen Weg gehen. Denn gerade bei so geringen Mengenerträgen, wie sie auf den über 40-jährigen Steinterrassen gewonnen werden, sind Korkfehler extrem lästig, werden aber jederzeit ersetzt. Leider darf man nach den Vorschriften der Vinea-Wachau bei Smaragden nur Korken verwenden.

Die Liebste aus der Klosterküche geholt.

Die Liebste aus der Klosterküche geholt.
Die Chefin im Weingarten.


Zurück zu Wolfgangs Hobby: der Grafik. Bei einem Kalligraphie-Kurs im Stift Zwettl wies ihn ein Pater auf die tollen historischen Handschriften im Franziskanerkloster von Graz hin. Dort kochte gerade Waltraud auf. Offensichtlich so gut, dass er sie nach heftigem hin- und herpendeln ziemlich bald überredete, in die Wachau zu übersiedeln und ihn zu heiraten. Heute ist sie die strenge Qualitätskontrolle im Weingarten, eine überzeugte Mutter der beiden Kinder und verwöhnt die Gäste kulinarisch bei Verkostungen im schmucken Haus oder im gemütlichen Garten hinter dem Keller. Im Mai 2006 wurde der neue Trakt fertiggestellt, mit Verkostungsraum und gehobenem "Heurigen", um an Wochenenden bis zu 30 Leute mit Wein, gutem Essen und kulturellen Veranstaltungen zu verwöhnen.

Den freundlich eingerichteten Raum kann man auch mieten, für Veranstaltungen, Seminare oder Feiern. Darüber sind sich noch zwei gemütliche Ferienwohnungen ausgegangen, damit man, wenns einem gefällt, noch gemütlich Urlaub machen kann.

Die Kinder sind der Mittelpunkt.

Die Kinder sind der Mittelpunkt.
Der "Grosse" und "sein" Traktor.


Bei alldem steht aber die Familie immer im Mittelpunkt. Geht auch gar nicht anders. Die Kinder sind einfach präsent. Und so turnt während der Verkostung eben die Jüngste des Hauses immer über Mutter oder Vater herum, während der Sohn schon vorzeigt, wie einfach es ist, den Traktor samt Anhänger mit Schwung und Präzision in die Garage zu reversieren.

Vergrössern ist derzeit kein Thema, es sei denn, es würden extrem gute Lagen angeboten. Originalton Wolfgang Bäuerl: "Die Herausforderung ist der Loibenberg – und auf möglichst natürlichem Weg mehr aus den Weinen herauszukitzeln."

Mitgeniessen. Mitlachen.

Mitgeniessen. Mitlachen.


Wer sich also vom Lachen der Bäuerls anstecken, gemütlich feiern oder übernachten und mit Qualität von Speis und Trank verwöhnen lassen will:

Weingut Familie Bäuerl

A-3601 Oberloiben 28

T: +43 (0)2732 75 555

F: +43 (0) 2732 75 555-4

E: vino@baeuerl.at

W: www.baeuerl.at

Unsere Bewertungen finden Sie im Wine-Guide-Austria, klicken Sie dazu einfach auf den Link ganz rechts oben.

Und hier gibts einen Link zur Site von Silvia Spacey, die ihre ganz eigene Sicht der Wachau und der Familie Bäuerl dokumentiert hat...

http://foto-st.13oxn.at/gallery_wachau.php
© by Helmut Knall
last modified: 2007-07-17 09:08:00

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden